Start Kontakt Sitemap

Rückblick: Fortbildungsangebot zum neuen Gotteslob

20. November 2013; Internetredaktion KM

Workshop mit EDKMD Richard Mailänder
Workshop mit EDKMD Richard Mailänder

108 Seelsorgebereichsmusiker/innen haben sich Montag und Dienstag (18./19.11.2013) im Tagungshotel "Maria in der Aue" in Wermelskirchen über das neue Gotteslob informiert. Eingeladen waren ganz verschiedene Referenten. Genauso vielfältig waren dann auch die Workshops. Zusammen mit Raymund Weber konnte man sich überlegen, was einen guten Text auszeichnet. Gregor Frede (Kirchenmusikreferent aus dem Bistum Würzburg) stellte das neue Orgelbuch zum Gotteslob (Stammteil) vor. Neu ist, dass es zum Gotteslob demnächst auch ein Klavierbuch geben wird. Das wurde von Johann Simon Kreuzpointner (Wien) und Bernhard Blitsch vorgestellt. Bernhard Beyerle aus dem Erzbistum München hatte Informationen zum neuen Münchener Kantorale dabei. Am Nachmittag stellte Dr. Alexander Saberschinsky den Textteil des neuen Gebet- und Gesangbuches vor. Norbert Schmitz-Witter hatte Orgelliteratur zu den Gesängen des GL mitgebracht. Christoph Kuhlmann stellte das Orgelbuch zum Eigenteil des Erzbistum Kölns vor und Richard Mailänder gab interessante Informationen zu der Entwicklung der Liedfassungen. Insgesamt waren das zwei sehr kurzweilige und sehr informative Tage. Wer aber jetzt wissen möchte, wann das neue Gotteslob im Erzbistum eingeführt wird, muss wohl noch etwas warten. Ausführlicher wird über die Tagung im nächsten KiEK-Heft berichtet!

Zurück

 

Erzbistum Köln

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marzellenstraße 32 50668 Köln T 0221 1642 1411 F 0221 1642 1610 presse@erzbistum-koeln.de